Du sitzt in Deinem geparkten Auto, welches leicht am Hang steht und willst losfahren. Während Du Dich anschnallst, das Auto startest und vielleicht auch das Radio anmachst, steht Dein Fuß auf dem Bremspedal, damit das Auto nicht wegrollen kann.
Dann geht die Fahrt los. Runter vom Bremspedal und rauf auf´s Gaspedal, denn beide Pedale gleichzeitig drücken macht ja überhaupt keinen Sinn wenn Du fahren willst.

Wer einen Führerschein hat und hin und wieder mal Auto fährt, kennt diese Situation.

Aber genau diese Situation lässt sich auf ganz viele andere Situationen übertragen. Die Welt da draußen hat Dir zu jedem Problemchen Bio-Hacks, Supplemente, Übungen, Bücher, Workshops, Tipps und Tricks… you name it.
Und das ist auch gut so. Ich verdiene mein Geld auch mit Workshops und Vorträgen. 🙂

Aber fast immer und bei fast jedem Problemchen, das die Leute gerade beschäftigt ist es so, dass sie die Lösung in den Dingen suchen, die sie noch nicht tun. Ja ich wiederhole nochmal: Die Lösung kann nur darin liegen, in Dingen die ich noch nicht mache.
Sie fahren meistens schon Vollgas in ihrem Leben (beruflich und privat) und sehen die Problemlösung darin, eben noch mehr zu tun um mit dem Problem besser zurecht zu kommen.

Das ist das Gaspedal.
Also immer noch mehr auf´s Gas drücken und noch mehr und noch mehr…

Wenn ich aber mit dem Auto fahren will und ich schlau bin,
gehe ich erst von der Bremse runter, bevor ich Gas gebe.

Man muss sich mal vorstellen, ein Bein volle Kanne auf dem Bremspedal und das andere voll auf dem Gaspedal. Wenn ich dann nicht vorankomme, frage ich am besten noch meinen Beifahrer ob er mir helfen kann auf`s Gaspedal zu treten, weil ich nicht vorankomme. (Wer einen Führerschein hat und auch schon viele Jahrzehnte Auto fährt, kennt diese Situation totsicher nicht!)

Zwei kurze Beispiele:

1.     Du schläfst nicht gut?

Also gut, Du kaufst Dir ein Buch über Schlaf. Darin steht dann z.B.:
(Tipp: Hier geht es zu unserem Blogbeitrag “Schlafe gut”)

  •  Licht ändern
  • Temperatur ändern
  • Bildschirmzeit
  • Bewegung
  • Atemübungen
  • Etc.
  • und alles ist sicherlich nicht falsch

Aber die zwei Gläser Wein am Abend können es nicht sein die mich schlecht schlafen lassen! NEIN, die sind ein Muss! Außerdem kann ich viel besser einschlafen wenn ich Wein trinke. (Anmerkung der Redaktion: Früher nannten wir diese Art von einschlafen “abschmieren”.)

 

2.     Du hast zu viel Gewicht auf den Hüften?

Oh je, jetzt wird’s ganz bitter. Überall steht was anderes und Du springst von Diät zu Diät, mal so mal so. Und nix funktioniert so wirklich, vor allem nicht langfristig.

Aber die eine Cola am Tag oder das süße Stückchen am Nachmittag oder die Süßigkeitenschale im Büro (der ich nicht widerstehen kann), die ist es auf gar keinen Fall. Das eine Schokolädle – Schwäbisch für ein kleines Stück Schokolade – wird doch wohl erlaubt sein! Das ist doch Nahrung für´s Hirn!

 

Für mich ist das alles nix anderes wie ein Fuß – Pedal to the Metal – auf der Bremse
und der andere gleichzeitg auf dem Gaspedal.

Ich glaube ihr habt es kapiert was ich sagen wollte. Eigentlich ganz einfach.

Wer Gas geben will:

Runter von der Bremse!

Euer

ROBIN

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Teile diesen Artikel

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden!